Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann – 35 Jahre Nofler Chörle!

Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann – 35 Jahre Nofler Chörle!
© https://www.noflerchoerle.at/ 

Unter diesem Motto entstand im Jahr 1985 das Nofler Chörle. Das Ziel und der Gründungsgedanke des Chores waren und blieben die Freude am gemeinsamen Singen und die Gestaltung von (Jugend-)Messen.

Inzwischen ist aus der kleinen Gruppe ein „erwachsener“ Chor mit beinahe 50 Mitgliedern geworden, der jedes Jahr kleinere und größere Konzerte gibt. Das Chörle-Repertoire umfasst geistliche Lieder, Spirituals, Gospels und weltliche Lieder aus der ganzen Welt. Chorleiter Leo Summer ist ein Mann der ersten Stunde. Mit fundierter musikalischer Kompetenz, guten Ideen, viel Geduld und pädagogischem Geschickt sorgt er für abwechslungsreiche Proben und Konzerte.

Das Gründungsjahr 1985

Mit musikalische Mitwirkung aus dem Freudeskreis bereitete das Team der offenen Jugendarbeit der Pfarre Nofels die Vorabendmesse zum Jugendsonntag vor. Die vorgetragenen Lieder, die durch die Leitung von Kurt Summer und den Gitaristinnen Silvia Walser und Andrea Küzler unterstützt wurden, fanden bei der Bevölkerung großen Anklang.

Singen macht Freude, berührt uns, tut uns gut. Tut man es gemeinsam, vervielfacht sich die Freude, entstehen Nähe, Gemeinsamkeit und ein angenehmes Lebensgefühl.

Der Chor hat kaum Nachwuchsprobleme, trotzdem freuen sich die Mitglieder über Interessierte, die sich ihnen anschließen möchten, besonders gefragt sind natürlich Männer.

Nähere Infos: www.noflerchoerle.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.