Sehr erfolgreiche „3. Feldkircher Onkologietage

Sehr erfolgreiche „3. Feldkircher Onkologietage
© Karin Nussbaumer 

Insgesamt 320 Teilnehmende wurden virtuell von 32 hochkarätigen ReferentInnen über modernste Erkenntnisse der Onkologie informiert.

Die „Vorarlberger Onkologietage“ haben zum dritten Mal stattgefunden und einen fundierten Wissensaustausch und –transfer geboten. 32 nationale und internationale, renommierte Experten referierten über neueste Errungenschaften in der Hämatologie und Onkologie. „Eine gute, interdisziplinäre Vernetzung der Fachleute aus onkologischen Schwerpunktkrankenhäusern sowie des intra- und extramuralen Bereiches ist wesentlich, um Vorarlberger, die an Krebs erkrankt sind, bestmöglich behandeln zu können“, betont Prim. Priv.-Doz. Dr. Thomas Winder, PhD, Organisator der Onkologietage und Leiter der Inneren Medizin II im LKH Feldkirch.

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation wurden die „3. Feldkircher Onkologietage“ virtuell abgehalten. Das große Interesse zeigt einmal mehr wie gut die Veranstaltung mittlerweile etabliert ist. Das Publikum war buntgemischt: Spitalsärzte, niedergelassene Fachärzte und Allgemeinmediziner, Pflegekräfte nahmen teil. 32 Vortragenden aus der Schweiz (z.B. ETH Zürich) und aus Österreich (Medizinische Universität Wien, Medizinische Universität Innsbruck) berichteten über die neuesten Forschungen aus den Bereichen Hämatologie und Onkologie. Das Schwerpunktkrankenhaus Feldkirch war mit 18 Referenten vertreten – das zeugt von einer starken, interdisziplinären Zusammenarbeit. Die transportierten Inhalte helfen in der täglichen klinischen Praxis die Patienten nach aktuellem Wissenstand und auf höchstem Niveau zu behandeln.

Besonders hervorzuheben sind die Sessions mit den niedergelassenen Ärzten zum Thema Symptom- und Nebenwirkungsmanagement. „Die starke Vernetzung mit dem niedergelassenen Bereich ist unglaublich wichtig, da die Kollegen die primären Ansprechpersonen unserer Patientinnen und Patienten sind“, betont Prim. Priv.-Doz. Dr. Thomas Winder, PhD.

„Wir freuen uns auf die 4. Feldkircher Onkologietage am 5. und 6. November 2021. Hoffentlich dann wieder in gewohntem Rahmen in Feldkirch und mit persönlichem Austausch“, verkündet Prim. Winder abschließend.

„Wir gratulieren Prim. Priv.-Doz. Dr. Thomas Winder und seinem Team ganz herzlich zur erfolgreichen Organisation und Abhaltung der 3. Feldkircher Onkologietage. Die zahlreichen Teilnehmenden aus dem intra- und extramuralen Bereich konnten sich zu den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen bei der Behandlung von onkologischen Erkrankungen austauschen – und schaffen damit ein breites, interdisziplinäres Netz, das den Patientinnen und Patienten in Vorarlberg zu Gute kommt“, so Landesrätin Martina Rüscher, MSc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.