Zukunft der Pflege: 84 Absolventen der GKPS Feldkirch und Rankweil

Zukunft der Pflege: 84 Absolventen der GKPS Feldkirch und Rankweil
© Vbg. KHBG 

So vielfältig wie der Pflege-Beruf sind auch die Absolventinnen und Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen Feldkirch und Rankweil: Insgesamt 84 Diplomanden haben ihre intensive Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Und das unter teilweise erschwerten Bedingungen durch das Corona-Virus: So durften sie beispielsweise ihre praktische Prüfung nicht auf den Stationen, sondern im „Skills Lab“, den realitätsnahen Übungsräumlichkeiten, absolvieren. Der Großteil der jungen Pflegekräfte hat bereits eine Stelle in der Akut- und Langzeitpflege.

Studienreise abgesagt, der Abschlussball ausgefallen und die Verleihung der Diplome erfolgte in ganz kleinem Kreise: In diesem Jahr gestaltet sich vieles durch das Corona-Virus anders. Und doch stehen die Freude über den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und die Motivation im neuen Beruf an erster Stelle. So haben 55 Schülerinnen und Schüler die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch erfolgreich beendet – zwölf der Diplomandinnen und Diplomanden mit „Ausgezeichnetem Erfolg“, 24 mit „gutem Erfolg“.

„Die Auszubildenden haben in einer herausfordernden Zeit ihr letztes Ausbildungsjahr absolviert und den erfolgreichen Abschluss geschafft. Dies ist unter den gegebenen Umständen eine besonders hervorzuhebende Leistung, denn sie erforderte viel Flexibilität und Disziplin von den Schülerinnen und Schülern“, zeigt sich Klassenvorständin DGKP Sissi Kessler, BScN stolz.

Wehmut und Stolz

Mit den 29 Absolventinnen und Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Rankweil geht eine Ära zu Ende. „Es ist der letzte Kurs, der ein Psychiatrisches Gesundheits- und Krankenpflegediplom erhalten hat. Das erfüllt mich doch auch mit Wehmut, da wir die vergangenen Jahre sehr viel Energie in diese Ausbildung investiert haben“, erzählt Susanne Wechselberger, MSc, Klassenlehrerin und Standortleiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Rankweil.

Auch für die Absolventinnen und Absolventen in Rankweil hat das Corona-Virus Bildungsreise, Diplomball und Verleihung durchkreuzt. Dennoch war der Abschluss feierlich und die Freude auf die zukünftigen Aufgaben spürbar. „So bunt und vielfältig die Schülerinnen und Schüler auch waren, so war die Ausbildungszeit von Wertschätzung und Respekt geprägt. Jede und jeder einzelne von ihnen ist für mich eine wundervolle Hoffnung für die Zukunft der Pflege“, betont Wechselberger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.