IV Vorarlberg gegen Corona Schocktherapien

IV Vorarlberg gegen Corona Schocktherapien
 

IV-Vorarlberg Präsident Ohneberg: Weiter Lernen mit Corona umzugehen – in der Zukunft brauchen wir endlich eine Strategie, statt ständiger Schocktherapien

„Auch wenn das Verständnis schwindet und es uns noch so schwerfällt, wir müssen uns solidarisch an die verschärften Maßnahmen halten und weiter Lernen mit Corona umzugehen. Allerdings muss uns spätestens jetzt klar sein, dass wir mit weiteren solchen Schocktherapien nicht nur die Gesellschaft und Wirtschaft als Ganzes nachhaltig schädigen, sondern vielen Bevölkerungsgruppen – insbesondere jungen Menschen – wichtige Zukunftsperspektiven verbauen“, so IV-Vorarlberg Präsident Martin Ohneberg zu den heute präsentierten Maßnahmen der Bundesregierung.

Ab sofort braucht es für Ohneberg daher „endlich eine Strategie unter Beiziehung von technischen Hilfsmitteln wie dem Corona-App des Roten Kreuzes, einer umfassenden Test- und Tracingstrategie mit Anerkennung von Antigentests und kürzeren Quarantänezeiten. Bis der hoffentlich möglichst rasch verfügbare Impfstoff in der Breite wirkt, müssen wir unsere überforderten Systeme in den Griff bekommen, statt mit wiederkehrenden Schocktherapien vorzugehen. Die Industrie und das produzierende Gewerbe wird wie schon im Frühling unter strengen Schutzvorrichtungen für ihre Mitarbeiter, die Produktion – und damit auch das Land – so gut es geht am Laufen halten.“

2 thoughts on “IV Vorarlberg gegen Corona Schocktherapien

  1. Mir fehlt bei einigen Maßnahmen das Verständnis. Die Kindergärten und volksschulen zumachen gibt für mich keine Vorteile gegen Corona. Die Industrie kam gut davon aber den Handel wird es wieder hart treffen. Da shoppen dann alle wieder fröhlich bei diesem Drecksladen amazon.

  2. Ich halte für überzogen bzw. versäumt: 1. Die Kinder (Kindergärten) nicht analog life zu unterrichten. 2. kleine Läden, in die man einzeln mit Maske eintreten könnte, zuzusperren. (warum soll ich nicht spazieren gehen und dann eine Wollmütze kaufen dürfen?) 3. Covid-Test-Straßen klar und breit zugänglich zu strukturieren. 4. die StoppCorona App zu pushen. 5. Gäste im Freien, auf Terrassen, unter Abstand nicht bewirten zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.